Hanseatische Bürgerstiftung

Leben
für die Stadt

»Nach lieben ist helfen das schönste Zeitwort der Welt.«

Bertha von Suttner, Friedensnobelpreisträgerin

Die Bürgerstiftung auf Facebook

Stiftungstag 2010

Ambulanter Kinderhospizdienst

Der ambulante Kinderhospizdienst „OSKAR" macht es sich zur Aufgabe, lebensverkürzend erkrankte Kinder und deren Familien ab dem Zeitpunkt der Diagnosestellung in ihrem Alltag zu unterstützen. Das Angebot richtet sich an das erkrankte Kind, an Eltern, Geschwister, Angehörige und Freunde. Der Dienst wird durch ehrenamtlich tätige Mitarbeitende geleistet, die eigens für die Kinderhospizarbeit ausgebildet worden sind.

Förderung: 2.850 Euro

Charisma e.V.

An der Störtebeckerschule Groß Klein bekräftigt das Projekt „Rückenwind" die außerschulische Berufsfrühorientierung von allein erziehenden Müttern sowie von Migranten und Familien mit sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Problemen. Sozialarbeiter des Charisma e.V. versuchen Jugendliche vor dem Schulabbruch zu schützen und vermitteln zwischen der Schule, den Eltern und Kindern.

Verantwortliche: Vorstanddsvorsitzende Frau Witte
Förderung: 770 Euro

„Mechaje" Jüdisches Theater Mecklenburg e.V.

Seit mehr als 12 Jahren wirkt das Jüdische Theater in Rostock, um durch künstlerische Arbeit den Bürgern von Mecklenburg-Vorpommern, insbesondere auch den Kindern und Jugendlichen, Inhalte der jüdischen Religion, der Kultur und der Geschichte nahe zu bringen und für Demokratie und Toleranz zu wirken.

Verantwortlicher: Herr Michael Breitmann-Korchagin
Förderung: 2.500 Euro

Jugend-Musikkorps Rostock e.V.

Im Jugend-Musikkorps Rostock e.V. können Kinder und Jugendliche bereits ab 6 Jahren das Spielen auf Instrumenten erlernen und später im Orchester auftreten. Die finanzielle Unterstützung der Hanseatischen Bürgerstiftung soll die Teilnahme am 4. Internationalen Blasorchestertreffen in Polen ermöglichen.

Verantwortliche: Orchesterleiterin Frau Birgitt Derer
Förderung: 2.000 Euro

Danksagung:
„Unser Verein Jugend-Musikkorps Rostock e.V. möchte sich [...] recht herzlich bei der Hanseatischen Bürgerstiftung Rostock für die Förderung unserer Reise zum IV. Internationalen Blasorchestertreffen in Gorzow (Polen) bedanken. [...] Gemeinsam mit 9 weiteren Orchestern aus verschiedenen europäischen Ländern haben wir ein erfolgreiches und interessantes Wochenende erlebt. [...] Vom Altersdurchschnitt waren wir mit Abstand das jüngste Orchester. Mit unserer musikalischen Darbietung haben wir das Publikum begeistert und unsere Heimatstadt Rostock würdig vertreten. Unsere jungen Musiker haben durch dieses Blasmusiktreffen wieder viele neue Eindrücke und Erfahrungen gewonnen, was ihnen Ansporn für die eigene musikalische Entwicklung gibt." (Birgitt Derer)

Allround Sport e.V.

Die Hanseatische Bürgerstiftung unterstützt das Projekt „FROGS for Future" des Allround Sport e.V., indem sie 3 Patenschaften übernimmt. So können Kinder aus sozial schwachen Familien an den Angeboten des Vereins teilnehmen, frei nach dem Motto „Kinderherzen machen Purzelbäume".

Verantwortlicher: Vereinsvorsitzender Herr Christian Bürki
Förderung: 540 Euro

Rostocker Tafel e.V.

Das Pilotprojekt "Power Tüte" der Rostocker Tafel e.V. kümmert sich darum, dass bedürftige Kinder an verschiedenen Schulen der Hansestadt Rostock ein kostenloses und vor allem gesundes Frühstück erhalten. Der Zuschuss der Hanseatischen Bürgerstiftung fließt dem Projektstart an der Schule am Wasserturm zu, wovon ein Kühlschrank gekauft und Personal zur Verfügung gestellt wird.

Verantwortlicher: Herr Jürgen Wegner
Förderung: 2.000 Euro

Evangelische Ufergemeinde Rostock Schmarl/Groß Klein

Die evangelische Ufergemeinde Rostock hat das Projekt „Lesebude" ins Leben gerufen. Die neue Stadtteilbibliothek in Schmarl/Groß Klein nutzt die Förderung für den weiteren Ausbau, insbesondere für Bücher.

Verantwortlicher: Herr Pastor Marcus Antonioli
Förderung: 500 Euro

Verein für Rostocker Geschichte e.V.

Im gesamten Stadtzentrum sind mittlerweile 90 „Rostocker Erinnerungstafeln" zu finden. Diese erläutern wichtige Gebäude und Denkmäler in Rostock, berichten über deren Historie in deutscher und englischer Sprache und sind somit eine Bereicherung für die Touristen sowie Einwohner. Mit Hilfe der Hanseatischen Bürgerstiftung können nun 4 weitere Tafeln angebracht werden.

Verantwortliche: Vorstandsvorsitzende Frau Hanna Haack
Förderung: 1.000 Euro

HMT Rostock

Herr Prof. Dr. Thomas Offermann unterrichtet die Klasse „Konzertgitarre" an der Hochschule für Musik und Theater. Um am internationalen Gitarrenfestival in Perpignan Südfrankreich teilzunehmen, erhält die Gitarrenklasse eine Unterstützung der Hanseatischen Bürgerstiftung.

Verantwortlicher: Herr Prof. Dr. Thomas Offermann
Förderung: 1.500 Euro

young academy rostock

Die young academy rostock ist ein internationales Zentrum für Hochbegabte. Unter der Leitung vom dem Initiator Herrn Prof. Stephan Imorde werden talentierte Kinder und Jugendliche in ihrer weiteren Ausbildung an der Hochschule für Musik und Theater gefördert. Eines dieser begabten Kinder ist Eva Gasparyan, die bereits mit 8 Jahren mehrere „Jugend musiziert"-Wettbewerbe gewonnen hat und das mit zwei unterschiedlichen Instrumenten. Mit der Hälfte der Gesamtförderung sollen ihre regelmäßigen Fahrten von Schwerin nach Rostock ermöglicht werden. So dass sie von Professoren an der HMT unterrichte werden kann.

Verantwortlicher: Herr Prof. Stephan Imorde
Förderung: 2.000 Euro

Frau Angelika Groß

Frau Groß hat in ihrem Arbeits- und Berufsleben insgesamt 37 Kinder vom Säuglings- bis zum Jugendalter in schwierigsten Situationen als Pflegemutter betreut und zum Teil groß gezogen. Nach der deutschen Wiedervereinigung ist sie nach Rostock gekommen und hat während der Zeit bereits 15 Kindern ein liebevolles Zuhause geschaffen. Für dieses beispielslose Engagement erhält Frau Groß die Ehrennadel in Gold.